Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt

Wasserspiele...

Die Idee des Aquatrainers stammt aus den USA und wurde aus dem Pferdeschwimmen heraus entwickelt. Das Schwimmen lassen von Pferden in einem Pool hatte den gleichen Hintergrund wie der heutige Aquatrainer: die Entlastung von Sehnen und Gelenken bei gleichzeitigem Training der Muskulatur und Festigung der Sehnen. Erfunden wurde das Pferdeschwimmen ursprünglich für Rennpferde. Nachdem der Nutzen erkannt und auch auf Reitpferde adaptiert wurde, stieß man schnell auf die Nachteile dieser Methode: Beim Schwimmen wird der Hals hochgereckt, eine Förderung der Unterhalsmuskulatur und weitergehend eine zu feste Rückenmuskulatur sind die Folge; alles bei einem Reitpferd unerwünscht. Dazu kommt, dass das Wasser in einem Pool nur mit sehr großem Aufwand gewechselt, die Geschwindigkeit nicht reguliert werden kann und der Platzbedarf enorm ist. Um den positiven Effekt der Bewegung im Wasser auszunutzen, das "System" aber besser anwendbar zu machen, wurde zunächst das Aquajogging (Gehen statt Schwimmen) und dann der Aquatrainer, ein Wassercontainer mit Laufband entwickelt.

Durch die Möglichkeit, die Laufbandgeschwindigkeit und Wasserhöhe den individuellen Bedürfnisen anzupassen, bietet der Aquatrainer die optimalen Voraussetzungen für einen gezielten Therapieverlauf.

Das Training im Wasser macht sogar Spass...

Im Überblick

  • Kontrolliertes Aufbautraining durch individuellen Trainingsplan (Geschwindigkeit, Wasserstand)
  • Keine Gefahr von Ausrutschern oder Sprüngen wie beim Führen an der Hand
  • Entlastung von Sehnen, Bändern und Gelenken durch den Wasserauftrieb
  • Gezielter Therapieverlauf durch Beeinflussung der Bewegung und Dauer des Trainings
  • Bewegung im Wasser fördert die Durchblutung
  • Sehnen und Gelenke (vor allem Fessel- und Hufgelenk sowie die Beugesehnen) werden ohne Gewichtsbelastung trainiert
  • Das Auffußen im Wasser erfolgt gleitend und ohne Stoßbelastung
  • Die aufgebauten und trainierten Muskeln entlasten Sehnen und Gelenke
Seitenende erreicht, zum Seitenanfang