Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt

Da bewegt sich was

Für das Pferd als Lauftier ist es physisch wie psychisch extrem wichtig, bewegt zu werden. Das ist bei kranken Pferden ja nun oft leider nur bedingt möglich - hier kommt vor allem unser Aquatrainer zum Einsatz. Doch sobald das Pferd hier ausreichend aufgebaut und trainiert wurde, sollte es auch wieder mit dem "normalen Programm" weitergehen.
Was passiert dann?
Nach der Aufbauphase im Aquatrainer können Sie unter dem Sattel - je nach Verletzung - normalerweise gleich mit einigen Minuten Trab beginnen. Die Steigerung im Trab kann in der Regel recht schnell erfolgen, lediglich beim Galopp und der freien Bewegung auf der Koppel raten wir zur Vorsicht. Je nach Pferd traben wir die Pferde auch schon einige Zeit im Aquatrainer, so wird der Belastungsanreiz schonend erhöht.
So könnte das Aufbautraining aussehen.
Normalerweise beginnen wir mit dem ergänzenden Aufbautraining an der Longe. Meist kombinieren wir die ersten Male an der Longe mit einer Aufwärmphase im Aquatrainer um das Risiko des unkontrollierten Davonstürmens und Verletzungen zu minimieren. Je nach Absprache können wir Ihnen auch den Aufbau unter dem Sattel anbieten, allerdings haben wir inzwischen keine feste Bereiterin mehr, von daher sind wir von unseren "Freien" abhängig. Doch gleichgültig ob geritten oder nicht: Wenn Sie Ihr Pferd abholen, bekommen Sie von uns einen detaillierten Tainingsplan mit.
 

27.03.2020

Wir zeigen dem Virus die lange Nase...

Ok, Galgo Jolo kann trotz langer Nase keine Viren fangen, dafür kann er sich aber auch nicht anstecken. Unsere anderen engagierten Mitarbeiter sind...


21.03.2020

Wir sind für Sie da!

Eine Sicherheit, dass wir arbeiten dürfen, gibt es auch für uns nicht. Aber noch dürfen wir für Sie und Ihr Tier da sein. Bitte halten Sie sich an...


16.03.2020

Notfallplan

Aus aktuellem Anlass haben wir in unserem laufenden Betrieb zu Ihrer und unserer Sicherheit einige Änderungen vorgenommen, über die wir Sie...


Seitenende erreicht, zum Seitenanfang