Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt

Ileosakral- und Beckenfraktur nach Fenstersturz bei einer Katze

Eine zweijährige Wohnungskatze, die aus dem 2. Stock gefallen war, zeigte auf dem Röntgenbild neben einer Beckenfraktur auch eine Luxation /Fraktur des Ileosakralgelenks. Dadurch war die Katze nicht mehr in der Lage zu stehen und ihr Körpergewicht zu tragen.
Die operative Versorgung von Ileosakralgelenksfrakturen ist schwierig. Die Knochenschraube (als Zugschraube), die das Darmbein wieder an der Wirbelsäule, dem Kreuzbein fixiert, kann nur in einem ganz schmalen Korridor platziert werden. Wird die Schraube nur wenige Millimeter von der Idealposition eingesetzt, verletzt sie das Rückemark oder das Lumbosakralgelenk der Wirbelsäule.
Sitzt die Knochenschraube zielgenau und stabil genug, richtet sich das zusammengebrochene Becken wieder korrekt aus. Dadurch muss das ebenfalls gebrochene Sitzbein nicht zusätzlich operativ stabilisiert werden.
 

27.03.2020

Wir zeigen dem Virus die lange Nase...

Ok, Galgo Jolo kann trotz langer Nase keine Viren fangen, dafür kann er sich aber auch nicht anstecken. Unsere anderen engagierten Mitarbeiter sind...


21.03.2020

Wir sind für Sie da!

Eine Sicherheit, dass wir arbeiten dürfen, gibt es auch für uns nicht. Aber noch dürfen wir für Sie und Ihr Tier da sein. Bitte halten Sie sich an...


16.03.2020

Notfallplan

Aus aktuellem Anlass haben wir in unserem laufenden Betrieb zu Ihrer und unserer Sicherheit einige Änderungen vorgenommen, über die wir Sie...


Seitenende erreicht, zum Seitenanfang